Vorwort zu Erkrankungen

Noch einmal sei hier betont, das ein Meerli grundsätzlich zu einem Tierarzt gehört, wenn es krank ist. Eine Diagnose stellen und die Behandlung festzusetzen sollte man Leuten überlassen, die etwas davon verstehen!

Wir wollen uns von der breiten Masse der Meerli-Homepages absetzen und hier nicht auch noch auf Milben, Erkältungen usw. eingehen. Wir wollen versuchen ungewöhnliche oder aber nicht ganz offensichtliche Erkrankungen bekannter zu machen. Denn leider denkt man an diese Sachen meist zuletzt oder überhaupt nicht.

Darum auch hier ein Aufruf: Wer auch solche oder ähnliche Erfahrungen gemacht hat, wie auf den folgenden Seiten beschrieben kann sich gerne an uns wenden. Mit ihrem Einverständnis werden wir diese Erfahrungen hier veröffentlichen (namentlich oder anonym - wie gewünscht!). 


 

Nach oben


nPage.de-Seiten: MeinBerlin erleben | Reiseliteratur mal ganz anders!