Zahnfleischentzündung

Eine Zahnfleischentzündung kann entstehen, wenn das Meerli sich einen Zahn ausgeschlagen hat,

bzw. dieser wackelt. Durch die so entstandene Wunde können Bakterien in das Zahnfleisch

eindringen und eine schlimme Entzündung hervorrufe.

Meist wird eine Behandlung mit Antibiotika und Schmerzmitteln empfohlen. Ebenso ist es eine

Möglichkeit, den losen Zahn zu ziehen und die Wundöffnung mit Antibiotika auszufüllen.

Dabei muss bedacht werden, das die Zahnwurzeln sich durch einen großen Teil des Kiefers ziehen.

Leider wirken die Antibiotika nur in den seltensten Fällen. Sehr gute Erfahrungen konnten mit

Propolis gemacht werden. Das Meerli bekommt das Propolis (verdünnt! Niemals pur geben) zweimal

täglich. Nach einigen Tagen geht die Entzündung zurück und das Zahnfleisch heilt wieder.

Wenn der Zahn nicht komplett ausgefallen ist, wird er neu wachsen.

Ein loser Zahn kann auch wieder fest anwachsen.
 

Nach oben


nPage.de-Seiten: Police-Patches | https://www.herkules12.de